Artists

-----------------------------
Amarcord Wien
-----------------------------
Andy Scherrer
-----------------------------
Aydin Esen
-----------------------------
beefolk
-----------------------------
Benedikt Jahnel
-----------------------------
Brian Blade
-----------------------------
Chris Cheek
-----------------------------
Christian Muthspiel
-----------------------------
Dhafer Youssef
-----------------------------
Elisabeth Kulman
-----------------------------
Grigoryan Brothers
-----------------------------
Helgi Jonsson
-----------------------------
Jean Paul Brodbeck
-----------------------------
Joris Roelofs
-----------------------------
Larry Grenadier
-----------------------------
Levin
-----------------------------
Lisette Spinnler
-----------------------------
Marc Johnson
-----------------------------
Martin Reiter
-----------------------------
Max Frankl
-----------------------------
Mick Goodrick
-----------------------------
Paolo Thorsen-Nagel
-----------------------------
Ralph Towner
-----------------------------
Rebekka Bakken
-----------------------------
Scott Colley
-----------------------------
Steve Arguelles
-----------------------------
Triology
-----------------------------
Wolfgang Muthspiel
  biography
  discography
-----------------------------

 

Dhafer Youssef

Der Komponist, Vokalist und Oud Spieler Dhafer Youssef wurde in Teboulba, Tunesien geboren. Mit etwa sieben Jahren begann er im Ensemble seines Großvaters zu singen und in dieser Zeit begann seine musikalische Verwurzelung in der islamischen Mystik. Musik rückte in das Zentrum seines Lebens.

1989 kam Dhafer Youssef nach Österreich, experimentierte mit Musikern aller Stilrichtungen und gründete 1993 sein erstes eigenes Ensemble.

Mit CDs wie Malak, Electric Sufi und Divine Shadows gelingt es ihm immer wieder, seine Musik mit Musikern verschiedener Genres zu umgeben und eine Art gegenseitiger Befruchtung der musikalischen Welten herbeizuführen. Musikalische Partner auf seinen Reisen sind unter anderem Eivind Aarset, Paolo Fresu, Jatinder Thakur, Wolfgang und Christian Muthspiel, Nguen Le, Markus Stockhausen, und Mino Cinelu, Nils Petter Molvaer, um nur einige zu nennen.

Dhafer Youssef lebt in Paris. Er konzertiert weltweit in Konzerthäusern und Festivals mit seinen verschiedenen Formationen und spielt zu einem Grossteil seine eigenen Kompositionen.